Archive vom November, 2005

Tags:

Daß man sich böse Computerviren einfangen kann, wenn man wahllos Email-Anhänge von unbekannten Absendern öffnet, weiß ja inzwischen jedes Kind.
Und was ist, wenn die Mails von weit her kommt? Dann ist man auch durch weit hergeholte Viren gefähret.
Jedenfalls findet das der Herr Carrigan.

Kein Kommentar

Winterlicher Baum

Kein Kommentar

Tags:

Daß manches, was scheinheilig unter dem Attribut Journalismus daherkommt, keiner ist, sondern einfach nur ekelhaftes Suhlen um Dreck, ist ja bekannt.
Wenn sich solche Wesen dann aber noch als Speerspitze der aufrechten Berichterstattung darstellen, dann ist das so sehr jenseits des guten Geschmacks (oder der Realität), daß mir dafür einfach das Vokabular fehlt.

Kein Kommentar

Der EU-Parlamentsausschuß für Bürgerrechte, Justiz und Inneres hat heute seine Empfehlung zur Vorratsdatenspeicherung verabschiedet.
Das Parlamentsplenum wird Mitte Dezember über den Vorschlag abstimmen. Laut Euractiv ist damit zu rechnen, daß der Rat Druck auf die Parlamentarier ausüben wird, um diese zur Verabschiedung einer schärferen Version zu bewegen.

Jedenfalls sieht es inzwischen so aus, als sei die Debatte für oder wider die Präventivüberwachung bereits gelaufen. Die Frage scheint jetzt nur noch zu sein, wie lange gespeichert werden soll, ob es Entschädigungen für die Provider geben wird, was diese genau speichern soll, &c. Immerhin, möchte man sagen — um darüber zu vergessen, daß man sich selbst und alle anderen Bürger mit dieser Methode, egal wie viele Einschränkungen man ihr im Detail auferlegt, unter Generalverdacht stellt.

Ich glaube, es ist mal wieder Zeit, ein gutes Buch zu lesen.

(via Stackenblochen)

Kein Kommentar

lohikäärme ("Lachsschlange") = Drache

Kein Kommentar

Finnische Wörter

Kein Kommentar

Das frage ich mich immer, wenn ich mal wieder Stella von Yello höre. Jetzt habe ich endlich mal das Orakel befragt.
Ergebnis: Niemand, aber Dieter Meier ist ein Bankfilialleiter mit grünen Haaren, der vom Pokern lebt.

Kein Kommentar

Heise berichtet unter Berufung auf The Interweb, daß das von First 4 Internet für Sony entwickelte Kopierschutzsystem XCP — ohnehin in's Gerede gekommen, weil es ein Rootkit enthält — die GPL verletzt.

Ich glaube, das könnte noch eine lustige Geschichte werden.

Kein Kommentar

Tags:

Harald Taglinger läßt sich bei Telepolis über die neuen, mit einem Chip versehenen Reisepässe aus. Sein Sarkasmus macht den Artikel durchaus lesenswert.

An einer Stelle muß ich ihm dann aber doch eine gewisse Naivität vorwerfen: Aber immerhin liege die Erkennungsrate weit über 98 %. Vermutlich beläuft sie sich also auf 99%

Wenn das so wäre, dann hätte man wohl auch 99% behauptet. Ich halte 98,4% für wahrscheinlicher. Werbesprüche sind doch was schönes.

Kein Kommentar

Unter diesem — wie ich finde — überaus passenden Namen präsentiert die gleichnamige Website Beispiele osteuropäischer Nachkriegsarchitektur. Wer dabei an häßliche Plattenbauten denkt, liegt aber falsch: Es handelt sich durchweg um Gebäude, denen man schlimmstenfalls ihre eigene Ästhetik zubilligen muß. In der Regel sind sie in meinen Augen sogar durchaus schön anzusehen; vor allem, wenn man sie hiermit vergleicht: das steht zwar nicht im Osten, aber unter Denkmalschutz.

(via Stackenblochen)

1 Kommentar