Heute früh bin ich vom Geräusch der eiskratzenden Nachbarn aufgewacht — und da habe ich mir ein kleines schadenfrohes Lächeln erlaubt, und mich nochmal unter die Decke verkrochen, bevor ich dann aufgestanden bin. Weil ich zu Fuß zur Arbeit gehe, kann mich das nicht … kratzen.

Ein Kollege, der mit dem Bus gekommen ist, wußte allerdings zu berichten: das Wasser in meinem Aschenbecher ist gefroren. Sachen gibt's.

22:25 2 Kommentare

von kirjoittaessani

2 Responses to “Schaben”

  1. Bolle Lehmann Says:

    Der Kollege hat wohl Wasserpfeife geraucht?

  2. kirjoittaessani Says:

    Das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen 🙂
    Ich vermute mal, er hat den Aschenbecher qua Rauchverbot aus dem Büro auf den Balkon verbannt. Regen gibt's ja ab und zu auch.

Leave a Reply