Archive vom November, 2006

Tags:

Alle Welt Die gesamte Blogosphäre scheint in den letzten Tagen hauptsächlich über StudiVZ zu reden.

Weil ich diese Netzwerk-Geschichte sowieso nicht so recht begreife, habe ich nicht so intensiv mitgelesen. Aber jetzt ist was lustiges passiert: bei DonAlphonso hat Michi erklärt, daß die verschlüsselten IDs, die von StudiVZ verwendet werden, doch nicht so sicher sind: er berechnet zu jeder verschlüsselten ID die laufende Nutzer-Nummer.

Umgekehrt geht's natürlich auch: CodAv hat ein Skript veröffentlicht, mit dem man aus einer (z.B. geratenen) laufenden Nummer eine gültige "sichere" ID erzeugen kann.

Warum das so lustig ist? Naja, zum Designen eines Kryptosystems gibt es ein paar goldene Regeln, die man beachten sollte; genauer gesagt, eine goldene Regel:

  1. Don't.
Kein Kommentar

Tags:

Inzwischen gibt es eine offizielle Verlautbarung (Danke dafür!): es war ein Angriff. Hmpf. Manche Leute haben auch echt nix besseres zu tun, als anderen das Leben schwer zu machen.
Naja, solange es nur einzelne sind, kann man sie ja an der Firewall aussperren.

Kein Kommentar

Tags:

…hakt es heute abend — twoday.net war nicht und knallgrau.at nur teils zu erreichen. Jetzt scheint es aber erst mal wieder zu gehen.

Laut netcraft hat es wohl ein Webserver- und Datenbankupdate gegeben. Vielleicht gibt's ja demnächst noch eine offizielle Verlautbarung.

Kein Kommentar

Tags:

Eichhörnchen sind ja ganz niedliche Tiere (jedenfalls, wenn man keine Nüsse oder Pflaumen ernten will). Ich finde es auch immer wieder erstaunlich, wie weit und wie zielsicher sie springen können. Was ein Glück, daß ich nicht in Bäumen lebe. Ich kann mich nicht erinnern, schonmal erlebt zu haben, daß ein Eichhörnchen aus dem Baum fällt — jedenfalls bis eben.
Was kann das arme Tier aber auch dafür, wenn gleich ein ganzer 1,5 Meter langer Ast abbricht und mitsamt Eichhorn auf den Boden fällt?
Geschadet hat ihm das aber wohl nicht.

Kein Kommentar

Tags:

Wenn ein Artikel unter der Überschrift Der Abschiedsbrief des irren Amokläufers Sebastian B. erscheint — und zwar auf der Seite eines professionellen Senders, nicht in irgendeinem Blog — dann muß man eigentlich gar nicht weiterlesen.
Daß der zitierte Text trotz der Beteuerung Original (nicht korrigiert) so schlecht recherchiert (oder so heftig gekürzt) ist, hätte ich dann doch nicht erwartet.

Kein Kommentar

Tags:

…To Major Tom

Kein Kommentar

Auch beim Joghurt merkt man das.
Heute: Pflaume–Zimt

Kein Kommentar

.

Kein Kommentar

Tags:

Ich finde es erstaunlich, wie viele Gefühle man in ein so kurzes Wort wie Hai Hi packen kann — oder eben nicht.

Kein Kommentar

Tags:

Blogger.de ist down, weil der Datenbankserver Probleme mit einer Festplatte und bei der Gelegenheit auch gleich mit sich und der Welt hat. Dirk, der Admin, hat das ganze auch gleich gebloggt.

Die meisten Kommentare sind ganz geduldig und raten ihm, sich bis Montag erstmal zu entspannen (der Support beim Hoster kostet am Wochenende über 100 Euro). Einige üben sich aber auch im Admin-Bashing — einen solchen Server ohne redundante Platten zu betreiben, sei unprofessionell. Das mag ja durchaus zutreffen, aber man sollte auch berücksichtigen, daß Blogger.de ein Hobbyprojekt ist, und an ein solches kann man sicher nicht die gleichen Ansprüche wie an ein professionelles System stellen.
Was mich mal interessieren würde: wie viele derer, die jetzt mosern, haben eigentlich überhaupt ein Blog bei Blogger.de?

Kein Kommentar