Tags:

Vor einiger Zeit bin ich in einer Radiosendung auf die Gruppe Magna Carta und deren Ballade Lord of The Ages gestoßen. Sie hat mir sehr gefallen, und wie das so ist, habe ich mich auf die Suche nach weiteren Alben gemacht. Pilgrim of The Year hörte sich recht vielversprechend an und löste das Versprechen auch ein. Danach war leider erstmal Schluß, denn alle weiteren Platten, die ich auftreiben konnte, bestanden aus verdächtig kurzen Titeln (der Pilgrim nimmt eine ganze Seite und Lord of The Ages immerhin über eine halbe Plattenseite ein).
Also habe ich ein bißchen hierin geschmökert, um nach lohnenswerten Titeln Ausschau zu halten.
Anstelle neuer Magna-Carta-Titel bin ich stattdessen über die Gruppe Steeleye Span gestolpert. Die Autoren des Lexikons machen aus ihren Präferenzen keinen Hehl, wenn sie über die ihrer Meinung nach beste Platte von Magna Carta schreiben:
Die LP verfügte zwar über weniger Tiefgang als die ambitionierten Arbeiten ihrer Zeitgenossen Fairport Convention und Steelye Span, überzeugte aber durch eine spielerische, an Naivität grenzende Leichtigkeit.
Das konnte ich natürlich nicht auf sich beruhen lassen, und so erstand ich Parcel of Rogues. Dem obigen Zitat kann ich zwar nicht ganz zustimmen, aber die Platte hat mich trotzdem sofort begeistert. Während Magna Carta Geschichten erzählen, die irgendwo zwischen Märchen und (moderner) Fantasy angesiedelt sind, interpretieren Steeleye Span alten englischen Folk neu — mal sehr traditionell, mal mit rockigeren Elementen. Die Texte befassen sich in der Regel mit persönlichen Erlebnissen und (Miß-) Geschicken, und sie sind oft ziemlich bawdy, wie man es von alten Volksliedern erwarten kann; jedenfalls von solchen, die von einfachen Leuten gesungen und später nicht "aufgeräumt" wurden.

By chance this fair maid's garter by chance it came untied
For fear that she might lose it I unto her did say
Your garter's come untied me love
sing fol-der-ol diddle-ol-day

As we rode on together, me boys, to the outskirts of the town
At length this fair young damsel she stopped and looked around
"O since you've been so venturesome pray tie it up for me"
"O I will if you go to the apple grove"
sing fol-der-ol diddle-ol-day

And when we got to the apple grove the grass was growing high
I laid this girl upon her back her garter for to tie
While tying of her garter such sights I never did see
...

Tja, was soll ich noch sagen? Vielleicht, daß die Sängerin, Maddy Prior, eine tolle Stimme hat. Oder einfach, daß ich begeistert bin und demnächst wohl wieder einkaufen gehen muß.

1:43 Kein Kommentar

von kirjoittaessani

Leave a Reply