Wo wären wir bloß ohne Referrer? Ich weiß es auch nicht so genau, aber als Blogger müßte man auf eine Menge lustiger Suchanfragen verzichten.

Neulich suchte jemand eine Rechenregel wie man erkennt durch welche Zahlen eine Zahl teilbar ist. Nicht vielleicht eine Regel wo man erkennt...? Einerlei, solche Regeln nennt man üblicherweise Teilerregeln, und ich liefere natürlich gerne ein paar. Alle Regeln sind Äquivalenzen, das heißt die gegebene Zahl ist teilbar, wenn die Regel erfüllt ist; sie ist nicht teilbar, wenn die Regel nicht erfüllt ist.

  1. jede Zahl ist durch Eins teilbar 🙂
  2. die Endziffer ist durch Zwei teilbar
  3. die Quersumme ist durch Drei teilbar
  4. die aus den beiden Endziffern gebildete Zahl ist durch Vier teilbar
  5. die Endziffer ist Null oder Fünf
  6. die Endziffer ist durch Zwei, die Quersumme durch Drei teilbar
  7. die Differenz aus der doppelten Endziffer und dem Rest der Zahl ist durch Sieben teilbar; z.B. 203: 20-2*3=14 ist teilbar
  8. die aus den drei Endziffern gebildete Zahl ist durch Acht teilbar
  9. die Quersumme ist durch Neun teilbar
  10. die Endziffer ist Null
  11. die alternierende Quersumme ist durch Elf teilbar, z.B. 135795: 1-3+5-7+9-5=0 ist teilbar
  12. Regel 3 und 4 sind erfüllt
  13. die Summe aus der vierfachen Endziffer und dem Rest ist durch Dreizehn teilbar, z.B. 403: 40+4*3=52; man kann die Regel auch rekursiv anwenden: 5+4*2=13 ist teilbar, also it 52 teilbar, also 403.

So, das sollte für's erste reichen.

9:42 Kein Kommentarenglish

von kirjoittaessani

Leave a Reply