Einmal Popstar sein: davon träumt manch einer. Zur Hobbyband, die im Keller oder der Garage probt, reicht es dann vielleicht auch; aber Musikvideos zu produzieren, ist teuer. Was also tun?

The Get Out Clause aus Manchester hat es auf eine andere Art versucht: sie haben ihre Stücke einfach vor Überwachungskameras gespielt. Nachher haben sie die Videos unter Berufung auf das Informationsfreiheitsgesetz angefordert. Damit waren sie zwar nur in einem Bruchteil der Fälle erfolgreich, haben aber immer noch Material von zwanzig Kameras erhalten.

Das daraus entstandene Video gibt es natürlich bei Youtube.

[via Slashdot]

20:56 4 Kommentare

von kirjoittaessani

4 Responses to “Vorsicht Kamera”

  1. Michael Says:

    In England gibt es auch wirklich viele solche Kameras. Oder sie sind nur besser gekennzeichnet als hier ... jedenfalls ist es mir so vorgekommen, als ich vor ein paar Wochen "drüben" war.

  2. kirjoittaessani Says:

    Conventional Wisdom ist jedenfalls, daß es tatsächlich deutlich mehr Kameras sind als z.B. in Deutschland.

  3. nberlin Says:

    Das glaube ich nicht. Die Bilder sind zu gut.

  4. kirjoittaessani Says:

    Die Bilder sind wirklich ganz OK; aber ich frage mich, ob die Überwachungskameras nicht inzwischen akzeptable Bilder liefern?

Leave a Reply