Nach dem Transrapid-Unfall heißt es in den Nachrichten, die Mitarbeiter in der Leitstelle hätten erkennen müssen, daß das Reinigungsfahrzeug noch auf der Strecke stand. Außerdem sei das auch von einem elektronischen System angezeigt worden. Trotzdem ließen sie den Zug losfahren.

Da stellt sich mir doch eine ganz einfache Frage: Warum konnte der Zug überhaupt fahren? Warum hat — ungeachtet aller Entscheidungen in der Leitstelle — kein automatisches System das Losfahren des Zuges verhindert?
Wenn ein ganz gewöhnlicher Nahverkehrszug ein Signal überfährt, wird er ja auch zwangsgebremst.
Klar, die Strecke im Emsland dient nur Testzwecken; aber könnte man bei der Gelegenheit nicht auch ein paar Sicherungssysteme testen?

Ich frag ja nur.

23:12 Kein Kommentar

von kirjoittaessani

Leave a Reply