Wenn anderswo Wörter gesprochen und Zungen gebrochen werden, kann ich natürlich auf einen Beitrag nicht verzichten:

Kun lakkaa satamasta,

haemme lakkaa satamasta.

Das ist zwar weder schwierig auszusprechen, noch zeugt es von tiefer philosophischer Einsicht ("Wenn es aufhört zu regnen, holen wir Farbe aus dem Hafen"), aber dafür enthält der Spruch gleich zwei Homonym-Pärchen.

Eine wortweise Übersetzung, die die Grammatik des Originals einigermaßen beibehält, könnte etwa so aussehen:

wenn/es hört auf/[regnen]

wir holen/Farbe/aus dem Hafen

Die Form satamasta in der ersten Zeile ist leider unübersetzbar (wer es genau wissen will: Elativ des 3. Infinitivs).

2:20 Kein Kommentar

von kirjoittaessani

Leave a Reply