Heute sind auch die kleineren Straßen schon fast wieder schneefrei, aber die letzten Tage war es so glatt, daß ich das Fahrrad zu Hause gelassen habe und lieber zu Fuß ins Institut gegangen bin. Das hat den Vorteil, daß ich Gelegenheit zum Fotografieren habe.

Und wenn mir dann eine Stelle besonders gut gefällt, wie diese hier im forstbotanischen Garten, dann mache ich am nächsten Tag noch ein paar Bilder mehr.

0:13 4 Kommentare

von kirjoittaessani

4 Responses to “Talvi”

  1. sid Says:

    oh wieder so ein tolles Panoramabild!
    Sieht mal wieder klasse aus, auf Bildern hab ich ja auch nix gegen Schnee, nur in der Realität nervt er doch sehr! Nun ja...

  2. kirjoittaessani Says:

    Ab und zu muß so ein Panorama einfach sein, finde ich.
    Und den Schnee finde ich in der Realität auch ganz nett, nur zu lange verweilen sollte er nicht. Aber mein Wetter sagt, daß es nächste Woche wieder kalt und wohl auch weiß werden soll...

  3. cassiopeia Says:

    Wenn man mich fragt, ist Schnee nur so lange schön, wie ihn noch niemand mit seinen Fußstapfen entweiht hat. Und dann auch nur so lange, bis man selbst raus muss und klatschnass irgendwo ankommt. Und in der Stadt ist Schnee prinzipiell nie schön, weil er sofort matschig und grau wird. Auf Fotos dagegen fast immer, das stimmt.

  4. kirjoittaessani Says:

    Grau ist wirklich nicht so toll, und naß oder matschig ziemlich eklig; aber solange er nur plattgetreten ist, finde ich das noch nicht so schlimm.
    So ab Mitte oder spätestens Ende Februar dürfte er aber trotzdem kerne abtauen 🙂

Leave a Reply