Mir ist mal wieder ein neuer Joghurt über den Weg gelaufen: Pflaume mit Lavendel. Da konnte ich natürlich nicht widerstehen.

Das Bouquet ist milchig, der Abgang leicht blumig... aber im Ernst: der Lavendel paßt wirklich ganz gut zur Pflaume. Irgendwie schmeckt das Ganze schon nach Blüte, aber das ist bei Jasmin-Tee auch nicht anders.

0:42 8 Kommentare

von kirjoittaessani

8 Responses to “Neue Sorte”

  1. Andi Says:

    Pflaume mit Lavendel? Das finde ich irgendwie seltsam ...
    Aber: Muss man wohl probieren, um eine Meinung haben zu können :).

  2. kirjoittaessani Says:

    Ich bin immer auf der Suche nach neuem, seltsamem Joghurt 🙂
    Erdbeere oder Kirsche kann ja jeder.

  3. sid Says:

    hm...ich verbinde Lavendel mehr mit Wandfarbe als mit Essen...aber gut. Ich esse eh keinen Joghurt weil ich eine tiefe Abneigung gegen diese aufgedunsenen Fruchtstückchen darin habe...aber das ist wieder ne ganz andere Geschichte 😉

  4. kirjoittaessani Says:

    Ich muß dabei eigentlich an kleine Säckchen gegen Muff im Kleiderschrank denken 🙂
    Und ohne Joghurt geht bei mir gar nix. Notfalls verzichte ich sogar auf die aufgedunsenen Fruchtstücken...

  5. sid Says:

    mein Problem ist ja irgendwie, dass es keine Joghurts ohne dumme Fruchtstückchen gibt...ich bleibe dann bei Fruchtzwergen 😉

  6. kirjoittaessani Says:

    Naturjoghurt hat aber im allgemeinen keine Fruchtstückchen 🙂

  7. sid Says:

    Ja, aber der ist ja langweilig (ich weiß, ich weiß, ich bin halt auch mal wieder anspruchsvoll *g*) und Vanille hat auch keine Fruchstückchen, aber der ist absolut nicht gut...ich stehe ja an sich auf Erdbeere, aber da ist die eklige Fruchtpampe zumeist am schlimmsten *schauder* Ich liebe ja selbst gemachten Quark, also mit per Hand geschnittener Frucht, das ist tolliglich aber diese Industripampe nein danke...

  8. kirjoittaessani Says:

    OK, das ist natürlich die Luxus-Variante 🙂

Leave a Reply