Obwohl ich, was Computer angeht, eigentlich vom Mac komme (LC II...), bin ich im Laufe der Zeit zu einem Fan der Kommandozeile geworden. Damit kann man zwar jeden Anfänger fürchterlich verschrecken, aber wenn man sich ein bißchen auskennt, hat so eine Shell viele Vorteile; zum Beispiel, daß sie schnell zu bedienen und vielseitig ist, und daß man aufwendige Aufgaben leicht automatisieren kann.

Als vor ein paar Jahren Mac OS X herauskam, war ich begeistert: da hat man doch
so eine schicke Mac-Oberfläche, und darf sich trotzdem auf der Kommandozeile austoben. So habe ich dann auf meinem Rechner auch reihenweise Programme, die sonst eher in der Linux-Welt zu Hause sind. Dazu gehört auch mein Mailclient, und das, was man sonst so für E-Mail braucht: fetchmail, procmail, ein Spamfilter...

Als ich jetzt meinen Rechner neu installiert habe, durfte ich den ganzen Kram natürlich auch installieren und konfigurieren. Das ist ganz schön viel Arbeit, und da ist dann plötzlich das von Apple mitgelieferte Mailprogramm doch wieder ganz attraktiv geworden. Dann muß der mutt also in den Ruhestand...

0:09 Kein Kommentar

von kirjoittaessani

Leave a Reply