Bei Cassiopeia wartet schon geraume Zeit ein Stöckchen auf mich. Ich glaube, es ist an der Zeit, es aufzuheben.

Each player of this game starts off with 10 weird things/habits/little known facts about yourself. People who get tagged need to write a blog of their own 10 weird habits/things/little known facts as well as state this rule clearly. At the end you need to choose 10 people to be tagged and list their names. No tag backs.

  1. Der Herbst fängt meistens dann an, wenn ich richtig Lust auf Herbst habe. Dasselbe gilt für die anderen Jahreszeiten.
  2. Autos sind überflüssiger Luxus.
  3. Dinge wie Bienenwachskerzen oder Bahnfahrkarten erster Klasse mögen Luxus sein, sind aber nicht überflüssig.
  4. Mein Namensgedächtnis ist unter aller Sau. Eselsbrücken können helfen, man muß aber aufpassen, daß die Namensträger nichts davon mitbekommen — Heiko will sicher nicht wissen, daß ich mir seinen Namen über heikko (schwach) gemerkt habe.
  5. Ich kann bei meinen Entscheidungen ganz gut unterscheiden, ob ich sie rational oder irrational getroffen habe. Das ändert an letzteren nichts, trägt aber enorm zum persönlichen Amüsement bei.
  6. Ich weiß nicht, ob ich ein Abend- oder Morgenmensch bin. Am liebsten stünde ich jeden Tag früh auf, ginge spät ins Bett und schliefe trotzdem acht Stunden (mindestens).
  7. Die sicherste Methode, mich zum Schweigen zu bringen, ist: erzähl mir was!
  8. Ich bin überhaupt nicht spontan. Ein Vorschlag von Kollegen, am selben Abend gemeinsam essen zu gehen, findet nur unter Mühen meine Zustimmung.
  9. Das wichtigste Mittel, um einen neuen Ort kennenzulernen, ist eine topographische Karte.
  10. Die schönsten Zeiten des Tages sind Sonnenauf- und -untergang.

Den letzten Punkt spare ich mir jetzt mal, 10n ist doch hinreichend schnell größer als die Zahl aller existierender Blogs.

0:36 Kein Kommentar

von kirjoittaessani

Leave a Reply