Archive vom Oktober, 2011

Heute ist the day. Anders kann ich es gar nicht ausdrücken: Seit dem Nachmittag läuft die Heizung -- nach fast einer Woche mit morgens fünfzehn Grad in der Küche ist das ein Traum. Und: Heute zum ersten Mal sei Jahrzehnten wieder an einem Gasherd gestanden. Das ist so toll: kaum dreht man den Hahn auf, ist der Topf heiß; und noch besser: kaum dreht man ihn zu, ist der Topf kalt.

Ja, und zum Abschluß gab es dann noch Einhandkuchen.

2 Kommentare

Nanu, mag sich der geneigte Leser denken, wo sind denn da die Eulen? Aber es sind ja gar keine Bilder von Eulen, sondern für die Eule. Weil man Versprechen ja auch halten muß. Und überhaupt. Ja, und weil ihr auch etwas davon haben sollt, hab ich sie einfach mal hierhin gepackt.

 

1 Kommentar

And I did this by my Lord's command, who, I thank him, did of himself think of doing it to do me a kindness, for he writ a letter himself to him, thanking him for his kindness to me.

Na, dann ist ja alles klar ...

Kein Kommentar