Einträge mit dem Tag ‘Post’

Der Winter ist da! Nachdem das Wochenende mit um die Null Grad unangenehm feucht war, ist es heute frostig und trockener. Außerdem erwartete mich neben der Haustür ein Päckchen: über's Wochenende ist der zweite Band von Pepys eingetrudelt! Ich hab's im Bus gleich ausgepackt ... Jetzt muß ich nur noch einen Monat aufholen, dann kann die Echtzeit-Lesung losgehen. Der Verkäufer hat übrigens nicht übertrieben, indem er den Zustand als sehr gut beschrieb -- das Buch sieht aus wie neu.

Im Institut angekommen, überrascht mich das Thermometer an der Pförtnerloge dann doch: --6°.

Kein Kommentar

I have just finished reading a text about EMail (and Twitter and so on); unlike Jeff, I feel I should send an old-fashioned letter to some old friends of mine. And cancel my Twitter account.

Oh, well. I am just tired. But if I should feel the same tomorrow, I might just write a letter or two.

But I shall keep my twitter account.

Kein Kommentardeutsch

Today, I have gotten a letter from Analog in the mail: they ask if I am interested in renewing my subscription (I am not, because the stacks of unread issues are sky-high).
After glancing at the address, I was rather puzzled: apparently, I have moved to Hendersonville, Tennessee. The place looks nice enough, but why do they imagine me living there?

Oh, well. The zip code is correct, they simply picked the wrong country...

2 Kommentaredeutsch

Wer verhindern will, daß nach einem Umzug Post an die alte Adresse als unzustellbar an den Absender zurückgeht, kann einen Nachsendeauftrag stellen. Der kostet neuerdings Geld, immerhin ist man (mehr oder weniger) Wirtschaftsunternehmen und keine hoheitliche Einrichtung mehr.
Dann trudeln also — je nach Umzugsbenachrichtigungsfleiß — die Briefe mit Umleitungsaufklebern, aber an der richtigen Adresse ein. Außerdem trudelt da noch ein Heftchen, das in schickem Gelb gehalten ist und Anregungen sowie Gutscheine verspricht. Letztere berechtigen in der Regel zum kostenlosen Bezug eines Katalogs.
Außerdem finden sich dort noch ein paar Postkarten mit semilustigen Motiven, die dabei helfen sollen, die Verwandtschaft über die neue Adresse aufzuklären. Bitte freimachen. Irgendwie komme ich mir ein bißchen veralbert vor.

Kein Kommentar