Efter ferie ved Nordsøen, måske denne Blog bliver firesproget?

00:21 7 Kommentaredeutschenglishsuomi

von kirjoittaessani

7 Responses to “Nachurlaubsgedanken”

  1. sid Says:

    men varför på danksa? Jag menar jag förstår danksa, men svenska är skönere 😉

  2. kirjoittaessani Says:

    Hmm. Ich weiß leider viel zu wenig über Schwedisch, um jetzt ein hieb- und stichfestes Gegenargument zu finden; aber wer kann schon einer Sprache widerstehen, in der der Hauptbestandteil der Luft kvælstof heißt und es Straßenschilder mit der Aufschrift rabatten blød gibt?
    😀

  3. sid Says:

    es ist Dänisch...schwedisch ist viel schöner vom Klang *sorry an alle Dänen* Dänen klingen immer wie Schweden, die zuviel getrunken haben 😉

  4. kirjoittaessani Says:

    Ich finde ja, Dänisch klingt wie Plattdeutsch mit skandinavischem Einschlag. Und ich liebe Platt 🙂

  5. sid Says:

    also meine Stimme geht definitiv an Schwedisch 😉

  6. kirjoittaessani Says:

    Wer hätt's gedacht... 😉

  7. kirjoittaessani » Blog Archive » Kulørt Says:

    [...] Vom Klang der Sprache habe ich letztes Mal nicht viel mitbekommen; jetzt ist mir aber aufgefallen, daß es sich damit ganz ähnlich verhält: wenn ein Niederdeutscher Schwedisch spricht, dann dürfte sich das Ergebnis ganz ähnlich wie Dänisch anhören. Zugegeben, manch einer hat da andere Assoziationen. [...]

Leave a Reply