Tags:

Mit den Tischgesprächen ist das ja so eine Sache: manche Themen interessieren nur einen Teil der Anwesenden; manchmal hält auch nur einer einen Monolog. Und dann gibt es auch welche, zu denen jeder etwas sagen kann.

Fußball gehört wohl dazu. Ich sage dann gar nichts, weil mich das nicht interessiert und ich auch keine Ahnung habe. In den letzten Tagen habe ich aber noch ein Thema entdeckt, bei dem das ganz genauso ist: DVB. Da wird in der Kantine lang und breit über Sender- und Transpondersuchläufe diskutiert und darüber, welcher Receiver wohl der beste sei. Ich sitze dann immer staunend daneben -- ich habe ja nicht einmal einen Fernseher.

[Edit: Formatierung]

21:22 6 Kommentare

von kirjoittaessani

6 Responses to “Reizüberflutung, digital”

  1. sid Says:

    Das ist doch wieder ein Fall von "Öfters mal die Klappe halten" Und was die Tatsache angeht, dass jeder etwas zu Fußball zu sagen hat, diese Erfahrung musste ich auch schon das ein oder andere Mal machen und mich persönlich beglückwünscht, dass ich so einen Stuss nicht rede 😉

  2. kirjoittaessani Says:

    Ja, da hast Du Recht 🙂

  3. nberlin Says:

    Da hast du Dir wohl den falschen Tisch ausgesucht. 😉

  4. kirjoittaessani Says:

    Ja, die Auswahl war aber auch nicht wirklich groß 🙂

  5. Eule Says:

    WIR haben keinen Fernseher....

    Bei mir am Mittagstisch ist auch nur Thema wer, wann, wie das Runde ins Eckige bekommt.....aber Gott sei Dank sind meine Kollegen

    a) sehr lustig dabei und
    b) gerne bereit zu erklären (für Fussball-Legastheniker wie mich)

  6. kirjoittaessani Says:

    Stimmt 🙂

    Ja, dem Fußball kann man dieser Tage kaum entkommen. Aber diese Art Diskussion (also lustig und erklärbereit) finde ich auch noch ganz nett.

Leave a Reply